Presse

Risikoprüfung ohne Medienbruch versicherungsmagazin.de (November 2018)
Im Vertrieb von Biometrie-Produkten fehlt den Versicherern für einen durchgängig automatisierten Antragsprozess häufig nur noch ein einziger Baustein, wie ein Gastbeitrag von Jörg Hausknecht zeigt: Die Risikoprüfung vor Ort - inklusive Sofortentscheidung.
[ Weiterlesen bei Versicherungsmagazin]



Computergestützte Risikoprüfung am Point-of-Sale (POS): Die technischen Voraussetzungen IT Finanzmagazin (August 2018)
Eine hinreichend komplexe Risiko­prüfung eines Antrags erfordert Expertenwissen. Vor den Zeiten der computergestützten Risikoprüfung war die Durchführung der Risikoprüfung nicht unmittelbar nach Ausfüllen der Offerte oder des Antrags möglich, da die dafür notwendige Expertise nicht an Ort und Stelle zur Verfügung stand. Erst mit der Einführung der computergestützten Risikoprüfung eröffnete sich die Möglichkeit, die Risikoprüfung unabhängig vom Risikoexperten zeit- und ortsunabhängig durchzuführen. Welche technischen Voraussetzungen für die Durchführung der Risikoprüfung bereits beim ersten Kundenkontakt erfüllt sein sollten, beschreibt dipl. Informatik-Ing. ETH Dr. Beat Hörmann.
[ Weiterlesen bei IT Finanzmagazin]



Prüfung biometrischer Risiken ohne Arztbericht Finanzwelt extra 04/2018 (August 2018)
Im Ausschließlichkeitsvertrieb liegt die Digitalisierung noch immer im Argen. Beispiel ist der durchgängig automatisierte Antragsprozess bei Biometrie-Produkten. Dabei fehlt eigentlich nur noch ein einziger Baustein. Der aber ist entscheidend.
[ Weiterlesen ]



Tiefe neuronale Netze und die Risikoprüfung IT Finanzmagazin (August 2018)
Die computergestützte Risikoprüfung stellt seit Jahren keine algorithmische Herausforderung mehr dar, zu gut funktionieren die etablierten scharf schließenden Algorithmen im Verbund mit einem erklärenden regelbasierten System. Die kürzlich erzielten Fortschritte im Bereich der künstlichen Intelligenz (tiefe neuronale Netze) könnten jedoch bei der Beschaffung von risikorelevanten Sekundärinformationen ihre Anwendung finden.
[ Weiterlesen bei IT Finanzmagazin]



Systematisch zu hohen Direktabschlussquoten Versicherungsbetriebe (Heft 2 / Mai 2018)
Ob nun Unfall-, Risikolebens- oder andere Biometrie-Versicherungen. Der Gesundheitsfragebogen und der Arztbericht sind die wohl letzten analogen Relikte im Antragsprozess für Biometrie-Produkte. Doch kluge Prüfsysteme können selbst diese Lücke schon im Beratungsgespräch schließen.
[ Weiterlesen ]



Wenn die zweite Geige die Musik macht Versicherungswirtschaft (Heft Mai 2018)
Vielfach sind die Klagen der Ausschließlichkeitsorganisationen zu vernehmen, sie würden seitens ihrer Arbeitgeber vernachlässigt. Zuvorderst ist da die Sorge um ein ausreichendes wirtschaftliches Auskommen. Aber auch im Wettbewerb mit anderen Vertriebskanälen wie selbstständigen Versicherungsmaklern oder unabhängigen Vergleichsportalen wähnen sie sich im Hintertreffen. Einfach, weil bei ihnen die vorhandenen digitalen Möglichkeiten der Marktentwicklung noch deutlich hinterher hängen.
[ Weiterlesen - als Auszug auf "Versicherungswirtschaft heute" (Mai 2018)]



Zurich kooperiert mit Triangulum Versicherungswirtschaft heute (Februar 2018)
Die Zurich Gruppe Deutschland setzt für die Prüfung biometrischer Risiken jetzt elektronische Prüfsystem von Triangulum AG ein. Dafür wurde eine Lizenzvereinbarung für die Erstversicherung zwischen dem Schweizer Softwarehauses und dem Versicherer geschlossen. Zurich ist nach Informationen der Schweizer der fünfte deutsche Versicherer, der das System “Trias Underwriting Software” einsetzt.
[ Weiterlesen ]



Zurich und Triangulum schließen Lizenzvereinbarung Pressemitteilung der Triangulum AG (Februar 2018)
- Prüfung biometrischer Risiken bereits am „Point of Sale“
- Digitale Verschlankung des Vertriebsprozesses
Die Zurich Gruppe Deutschland setzt für die Prüfung biometrischer Risiken jetzt auch das elektronische Prüfsystem des Schweizer Softwarehauses Triangulum AG ein. Dafür haben beide Unternehmen eine Lizenzvereinbarung geschlossen. Die Lizenz bezieht sich dabei auf die Existenzversicherung.
[ Weiterlesen ]



Der Mediziner im System Zeitschrift für Versicherungswesen (Heft 10 / Mai 2016)
Software-Lösungen zur Prüfung biometrischer Risiken sind auf dem Vormarsch. Sie arbeiten präziser und führen zu mehr Kalkulationssicherheit als die papiergebundenen Verfahren. Eingesetzt im Beratungsgespräch spüren sie sogar Widersprüche und Verharmlosungen auf.
[ Weiterlesen ]



"Sind Sie noch ganz gesund?" Versicherungsmagazin (Heft 1 / 2016)
Unfallversicherungen ohne vorherige Risikoprüfung erscheinen paradox, und doch gibt es sie immer noch. Auch allgemeine Pseudo-Fragestellungen helfen niemandem. Jörg Hausknecht (Triangulum AG) betrachtet kritisch die letzten Relikte früherer Sünden.
[ Weiterlesen ]



Beim Kunden geprüft VALUE. Das Beratermagazin (Heft 6 / 2015)
Schnellere Prozesse, bessere Rückschlüsse, mehr Qualität. Die digitale Risikoprüfung in der Krankenversicherung sorgt auf dem Schweizer Gesundheitsmarkt für Aufsehen. Ein Artikel der Journalistin Elke Pohl.
[ Weiterlesen ]




Krankenversicherer CSS entscheidet sich für TRIAS Hausmitteilung der Triangulum AG (November 2015)
Die Schweizer CSS-Krankenversicherung arbeitet künftig mit dem TRIAS-Prüfsystem. Damit deckt Triangulum ca. 50 Prozent des Schweizer Krankenversicherungsmarktes ab.



Gesundheitscheck mit System Cash Magazin (Heft 8 / 2015)
In seinem Gastbeitrag führt Jörg Hausknecht aus, dass die Prüfung biometrischer Risiken vermehrt zur entscheidenden Schnittstelle im Beratungs- und Verkaufsgespräch wird.
[Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen zu diesem Artikel.]



Abschluss von Biometrieprodukten am Point of Sale Versicherungswirtschaft (Heft 6 / 2015)
In seinem Gastbeitrag schreibt Jörg Hausknecht über die Vorteile von elektronischen Prüfsystemen für den Vertrieb von biometrischen Produkten.
[ Artikel beziehen ]



Qualität des Vermittlers bemisst sich am Umgang mit Gesundheitsfragen Cash.Online (Mai 2015)
Dr. Nicola-Alexander Sittaro, Geschäftsführer beim Versicherungsmedizinischen Service Hannover, sprach mit Cash über die Herausforderungen in der Gesundheitsprüfung. Sein Haus kooperiert mit der Schweizer Triangulum AG, deren Software "Trias Underwriting Software" Versicherern den Aufbau einer Risikoprüfanwendung am Point of Sale (PoS) ermöglichen soll.
[ Weiterlesen ]



Welche Vorteile Makler durch die Risikoprüfung beim Kunden haben Das Investment (April 2015)
Welche Vorteile die Risikoprüfung beim Kunden im Beratungsgespräch für Vertriebler hat, schreibt Jörg Hausknecht, Verwaltungsrat des Schweizer Software-Anbieters ,Triangulum', in seinem Gastbeitrag.
[ Weiterlesen ]



Die richtigen Fragen zur richtigen Zeit Zeitschrift für Versicherungswesen (Heft 7 / April 2015)
Fachbeitrag über den Einsatz von integrierten Software-Systemen, die bereits am Point of Sale biometrische Risiken prüfen können. Es profitieren - jeder auf seine Weise - der Kunde, der Vertrieb und der Versicherer.
[ Weiterlesen ]

Pressekontakt

Jörg Hausknecht
email
+41 (0)76 584 1376

Harro von Lieres und Wilkau
email
+49 (0)651 14 555 850